Fuchs

Das Wildtier Fuchs im Artenportät

Inhalt Fuchs:

Namen

Aussehen

Nahrung 

Verbreitung 

Ist der Fuchs heimisch?

Lebensweise

Lebensraum

Ist der Fuchs bedroht?

Feinde

Geräusche

Interessante Fakten

Häufig gestellte Fragen

Name:

Fuchs (Rotfuchs)

Wissenschaftlicher Name:

Vulpes vulpes

Klasse:

Säugetiere

Ordnung:

Raubtiere

Familie:

Hunde

Wie sieht ein Rotfuchs aus?

Wildbrücke zeigt ein Maßband als Symbol für die Größe

Größe:

60 – 75 cm

WildbrĂĽcke zeigt ein Symbol fĂĽr das Gewicht

Gewicht:

5 – 8 kg

WildbrĂĽcke zeigt eine Uhr als Symbol fĂĽr das Alter

Alter:

4 – 7 Jahre

Nahrung Fuchs

Seine bevorzugte Nahrung ist Aas, Amphibien, Fische, Mäuse, Kaninchen, Regenwürmer, Beeren und Früchte.

Verbreitung Fuchs

Der Rotfuchs kommt in Asien, Australien, Europa und Nordamerika (ursprĂĽnglich Eurasien) vor.

Ist der Fuchs in Deutschland und Europa heimisch?

Ja, der Rotfuchs ist ein heimsiches Wildtier in Deutschland.

Wie ist die Lebensweise der Fuchs?

 Der Fuchs ist dämmerungs- und nachtaktiv

Wie ist der Lebensraum der Fuchs?

Der Lebensraum des Fuchs ist sehr unspeziefisch. Er ist sehr anpassungsfähig und kommt in verschiedenen Lebensräumen vor.

Ist der Fuchs vom aussterben bedroht? 

Der Fuchs ist nicht gefährdet.

Wer sind die Feinde vom Fuchs? 

Greifvögel, Wolf

Geräusche vom Fuchs während der Paarung

von WildbrĂĽcke

Fuchs – Interessante Fakten

  • FĂĽchse sind mit dem Hund verwandt.
  • Sie sind schlau und bei der Nahrungssuche oft sehr kreativ. Sie rollen zusammengerollte Igel ins Wasser, dort rollen sie sich auf und der Fuchs kann den Igel erlegen. Manchmal stellen sie sich tot, um Aasfresser anzulocken und zu erlegen.

  • Mit Ihren Ohren können sie Mäuse auf 100 Meter hören.

  • Es gibt ĂĽber 40 verschiedene Fuchsarten

  • In einigen Merkmalen sind sie den Katzen sehr ähnlich. Ihre Augen verengen sich zu Schlitzen und manche FĂĽchse klettern sehr gerne und viel z.B. auf Bäume.

  • Ihren buschigen Schwanz benutzen sie zum Halten des Gleichgewichtes beim Rennen oder Springen oder zur Kommunikation mit anderen FĂĽchsen.
  • Sie können bis zu 50 km/h schnell werden.

  • FĂĽchse können schwimmen.

Fuchs – Häufig gestellte Fragen

Was für Geräusche macht der Rotfuchs?

Wildbrücke zeigt dir die Geräusche vom Rotfuchs während der Paarung im Januar und Februar.

In welchem Lebenraum kommt der Rotfuchs vor?

Da der Rotfuchs sehr anpassungsfähig ist, ist sein Lebensraum sehr unspeziefisch. Er gilt als Kulturfolger und folgt dem Menschen in die urbanen Gebiete.

Wer sind die Feinde vom Rotfuchs?

Vorallem Greifvögel und Wölfe sind die Fressfeinde vom Rotfuchs. 

Wann hat der Fuchs junge?

Nach der Paarungszeit, auch Ranzzeit genannt und einer Tragzeit von 49 – 58 Tagen, kommen die Welpen im März – April zu Welt. Nach weiteren 4 – 5 Wochen verlassen die Rotfuchs Welpen erstmals den schĂĽtzenden Bau.

Wann ist Fuchsjagd?

Der Fuchs unterliegt in den meisten Bundesländern keiner Schonzeit. Er darf also ganzjährig gejagt werden. Allerdings dürfen nach dem §22 Absatz 4 des Bundesjagdgesetzes die für die Aufzucht notwendigen Elterntiere nicht gejagt werden. Dieses gilt bis zum selbstständig werden der Jungtiere, auch bei Arten, die einer ganzjährigen Jagdzeit unterliegen, so wie es bei dem Fuchs der Fall ist. In vielen Fällen gibt es die Sogenannten Fuchswochen, andem der Fuchs während der Parrungszeit im Januar und Februar verstärkt bejagt wird. Das die Fuchswochen im Gegensatz zu dem im §22 Absatz 4 des Bundesjagdgesetzes geforderter Verschohnung der für die Aufzucht notwenidgen Elterntiere steht wird zur Zeit stark diskutiert. Beim Fuchs sind beide Elterntiere an der Aufzucht der Fuchswelpen beteiligt.

Was frisst der Rotfuchs?

Der Rotfuchs hat ein breites Nahrungsspektrum und fristt Aas, Amphibien, Fische, Mäuse, Kaninchen, Regenwürmer, Beeren und Früchte.

Zu welcher Gattung gehört der Rotfuchs?

Der Rotfuchs gehört zur Gattung Vulpes. Da diese Gattung zur Familie der Hunde gehört, ist der Rotfuchs eng mit dem Haushund und dem Wolf verwandt.

Wo kommt der Rotfuchs vor?

Der Rotfuchs hat sein Verbreitungsgebiet in Asien, Australien, Europa, Nordamerika dem ursprĂĽnglich Eurasien.

Videos

Weiterführende Beiträge

Das Wildtier Fuchs in der Ranzzeit bei der Paarung im Schnee

Paarungszeit bei den FĂĽchsen

Während der Paarungszeit der Füchse im Januar und Februar, finden die sogenannten Fuchswochen statt. Was bei diesen Fuchswochen passiert und welche Geräusche der Fuchs bei der Paarung macht, erfährst du in diesem Artikel.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner